THAILAND 2019

Alle Bilder unterliegen alle einem Copyright (@lotharillig) und entstanden während eines 3-wöchigen Urlaubs im April 2019. Die Urlaubsorte waren im Norden Thailands, dem Isaan sowie auf der Insel Kho Samui und der Hauptstadt Bangkok.


Tempelanlage Wat Phu Khao Kaew, im Außenbezirk von Phibun Mangsahan gelegen, weitläufig mit schöner Botanik, aber keine allgemein üblichen Sehenswürdigkeiten oder Geschäfte. Es ist eben ein aktiver Tempel im Leben der einheimischen Bevölkerung und nicht ein Touristen-Hotspot.

Wat Phu Khao Kaew
Wat Phu Khao Kaew
Wat Phu Khao Kaew

Wat Arun ist ein buddhistischer Tempel in Bangkoks Ortsteil Bangkok Yai am westlichen Ufer des Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss). Beim Wat Arun handelt es sich um einen königlichen Tempel Erster Klasse. Der vollständige Name des Tempels lautet Wat Arun Ratchawararam Ratchaworamaha Wihan.

Wat Arun, Bangkok
Wat Arun, Bangkok
Wat Arun, Bangkok
Wat Arun, Bangkok

Bangkoks Chinatown gehört zu den größten Auslandschinesenvierteln der Welt, ist eines der aufregendsten Viertel von Bangkok und eine beliebte Touristenattraktion. Ganz Chinatown ist ein chaotisches Labyrinth mit überfüllten Straßen und kleinen Gassen, exotischen Märkten und Geschäften, Restaurants und unzähligen chinesischen und thailändischen Garküchen. Handel, Gastronomie und Dienstleistungen sind die dominierenden Bereiche dieser geschäftigen Welt.

Chinatown, Bangkok
Chinatown, Bangkok
Chinatown, Bangkok

Straßenrestaurant in Phibun
Straßenrestaurant in Phibun
TukTuk
TukTuk

Im Buddhismus versteht man unter einem Buddha ein Wesen, das aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale erlangt hat: vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches, zugleich aber auch begierdeloses, Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen. Er hat bereits zu Lebzeiten Nirvana verwirklicht und ist damit nach buddhistischer Überzeugung nicht mehr an den Kreislauf der Reinkarnation (Samsara) gebunden.