Suhl, THÜRINGEN

Die kreisfreie Stadt Suhl, die „Stadt der Waffen“, liegt am Südwesthang des Thüringer Waldes. Mit etwa 40.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt südlich des Rennsteiges, des berühmten mittelalterlichen Handelsweges. Schon 500 v. Chr. wurden mit der Einwanderung keltischer Volksstämme Menschen im Suhler Raum sesshaft. Sie betrieben insbesondere die Erzgewinnung u. Eisenverarbeitung. Südthüringen ist weithin berühmt für seine Fachwerkhäuser. Einige der schönsten dieser kunstvollen alten Gebäude finden Sie auf dem Heinrichser Straßenmarkt mit dem prächtigen historischen Rathaus und zahlreichen Fachwerkkleinodien. Aber auch bei einem Bummel durch Suhl-Neundorf, einem ländlichen Straßendorf, können Sie solche Fachwerkhäuser bestaunen.