PATIENTENVERFÜGUNG

Ich, Lothar Illig, geboren am 08,09,1958, wohnhaft in Queienfeld, bestimme für den Fall, dass ich vorübergehend oder dauerhaft außerstande bin, meinen Willen zu bilden oder verständlich zu äußern, folgendes:

Gültigkeitsbereich
Diese Verfügung soll gegenüber allen Personen gelten,
• wenn ich nach ärztlicher Diagnose aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befinde,
• wenn vergleichbare, hier nicht ausdrücklich erwähnte Erkrankungen mit entsprechenden Symptomen sollen in derselben Weise beurteilt werden.

Behandlungen
• Ich wünsche eine fachgerechte Schmerz- und Symptombehandlung, insbesondere lindernde pflegerische Maßnahmen.
• Bewusstseinsdämpfende Mittel sollen keinesfalls eingesetzt werden.
• Eine künstliche Ernährung ist unter keinen Umständen gewünscht.
• Eine künstliche Flüssigkeitszufuhr ist ebenfalls nicht gewünscht.I
• Ich wünsche keine künstliche Beatmung, aber die Linderung von Atembeschwerden mit Medikamenten und pflegerischen Methoden.
• Ich wünsche die Unterlassung aller lebenserhaltenden oder lebensverlängernden Maßnahmen, die lediglich den Todeszeitpunkt verzögern und dadurch mein Leiden unnötig verlängern würden.
• Ich wünsche keine Wiederbelebungsmaßnahmen.
• Eine Sterbebegleitung ist nicht gewünscht.

Betreuung
Sofern aufgrund meiner Einsichtsfähigkeit und Willensbildung durch das Vormundschaftsgericht ein rechtlicher Betreuer erforderlich sein sollte, bitte ich darum, Frau Mechthild Schindler zu meiner rechtlichen Betreuerin zu bestellen.

Organspende
Ich bin im Besitz eines Organspendeausweises. Dieser befindet sich in meiner Geldbörse. Meine Organe dürfen nach meinem Tod zu Zwecken der Organspende entnahmen werden.

Sonstiges
Ich weiß, dass ich diese Patientenverfügung jederzeit abändern oder widerrufen kann.

Diese Patientenverfügung habe ich nach sehr sorgfältigen Überlegungen erstellt. Sie gilt als Ausdruck meines Selbstbestimmungsrechts. Diese Patientenverfügung habe ich freiwillig und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte verfasst.

Queienfeld, im September 2021