ÜBER MICH

Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe zu leben, als ich bisher gelebt habe. Nur noch wenige sind übrig, ich beginne sie zu genießen. Ich möchte mit Menschen leben, die über ihre Fehler lachen können, mit Menschen die durch die Schläge des Lebens lernten. Mit der Intensität leben, die nur die Reife geben kann. Mein Ziel ist es, das Ende dereinst zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.

Mein Leben, meine Entscheidungen, meine Fehler. Meine Sache!

Meine Meinung (Blog)

Meine Geschichte

Älterwerden ist nichts für Feiglinge. Aber was ist dann die Alternative? Jung sterben? Wohl eher nicht, zumindest nicht für mich. Ich möchte nämlich mindestens 105 werden. Und das natürlich in bester geistiger und körperlicher Gesundheit. Ein Plan, an den ich ja selbst nicht so recht glaube, aber man muß sich ja auch als Ü60 noch Ziele setzen.


Die Erinnerung an bestimmte Menschen habe ich auf dem Bahnhof der Begegnungen wegen ihrer Bedeutungslosigkeit in das Schließfach des Vergessens eingeschlossen. Menschen jedoch, die mir sehr viel bedeuten oder wichtig waren, trage ich ständig in meinem Handgepäck mit mir!