JÜCHSEN, Thüringen

Jüchsen, der älteste Ort Südthüringens, 758 in einer Schenkung an das Kloster Fulda genannt, liegt im Muldental des gleichnamigen Baches. Mittelpunkt des Dorfes ist der Untere Tannenberg, der Kirchberg, mit dem Sitz des Herren von Jüchsen (1148 bis 1519), heute Platz der Grundschule. Nur einige Schritte davon entfernt befindet sich die St.-Peter-und-Pauls-Kirche (Neubau 1628 bis 1638) und die Alte Schule (1616), jetzt Museum.


Bilder folgen