Bye Bye

Gottseidank ist dieser Mann endlich seinen Posten los. In den Geschichtsbüchern wird er als einer der schlechtesten Präsidenten geführt werden, auch wenn er durchaus einige innenpolitische Erfolge vorzuweisen hat. Aber letztendlich wird seine selbstherrliche Art und das unrühmliche Ende seiner Präsidentschaft überwiegen.Er wird gemäß seines Naturells den neuen Präsidenten Biden jagen, fast täglich verunglimpfen, mit Lügen überziehen. Das ist nun mal seine Art. Damit will er dann auch von seinen zu erwartenden Anklagen und Prozessen ablenken.

CDU

Morgen findet ja die Wahl zum neuen CDU-Vorsitzenden statt. Ich mache mal die Voraussage, dass egal wer es werden wird, keiner auch nur annähernd die Amtszeit von Angela Merkel erreichen wird. Die CDU wird vielleicht sogar denselben Weg wie die SPD gehen und alle (gefühlte) paar Wochen einen neuen Vorsitzenden präsentieren.

Update vom 16.01.2021:

Armin Laschet hat die Wahl gewonnen. Mir ist das ja nun völlig egal, aber die Aktionen, die sich Spahn und Merz vor bzw nach der „Versammlung“ geleistet haben, waren einfach nur peinlich und entlarvend. Natürlich wird Laschet der Kanzlerkandidat, als CDU-Vorsitzender hat er fast automatisch das erste Zugriffsrecht.

Söder

Bayern (also Söder) will nun zwingend die FFP2-Masken und nun doch eine Impfpflicht vorschreiben. Ich denke das dies seine Symphatiewerte gewaltig in den Keller drückt. Im März, April war er ja noch mit Abstand der beliebteste Politiker, seine andauernden Belehrungen und Alleingänge nerven aber inzwischen nur noch. Vielleicht sollte er erstmal mit „seinem Volk“ reden,,,,,

Pflegesoli

Der Soli soll ja nun wirklich weitestgehend abgeschafft werden, wurde ja auch entgegen der Planung auch fast 30 Jahre erhoben. Aber mal ehrlich, wem hat der Abzug denn wirklich wehgetan? Nach anfänglichem Gemurre (klar, Deutschland) hat man sich daran gewöhnt und die paar Euro weniger haben die allermeisten Menschen kaum gemerkt. Okay, ist ja auch eine Frage vom Verdienst….
Nun brauchen wir in diesen und vor allem auch kommenden Zeiten aber auch Reformen im Pflegebereich, immer mehr Alte und immer weniger Pflegekräfte werden zur „Belastung“ für unsere Gesellschaft. In der Gesundheitspolitik wurde jahrelang nur gespart und privatisiert, Folge davon sind nun tausende offene Stellen. Klar, miese Bezahlung bei ständigen Überstunden und sonstigen miesen Bedingungen locken heute keine Berufsanfänger mehr in die Branche.

Warum geht man also nicht einfach her und lässt den Soli (der ja noch nie zweckgebunden war) einfach weiterlaufen und gibt das Geld komplett in das Gesundheitssystem? Klar, einfach gedacht und nur schwierig umzusetzen. Aber letztendlich geht alles wenn man es (vor allem politisch) will. Jedenfalls wird man dringend benötigtes Personal, auch in anderen medizinischen Berufen, nur mit finanziellen Anreizen gewinnen können.