Lothar Illig

Schließlich hat jeder ein Recht auf meine Meinung

Der erste „Schuß“ ist nun drinnen, die erste Corona-Schutzimpfung verabreicht. In gut 5 Wochen ist der zweite Termin, in gut 8 Wochen soll ja dann der volle Schutz vorhanden sein. Ist ja schon so, dass man sich nun sicherer fühlt, sich vor dem Virus nun nicht mehr fürchten muß. Die Impfung muß nun ja aber auch dokumentiert werden, die Frage ist erstmal wie man das machen soll. Ich habe ja immer noch meinen Impfpass von 1976, so einen Art Faltplan in den in nun knapp 50 Jahren alles an Impfungen eingetragen wurde. Viele Menschen im Impfzentrum hatten so einen Ausweis noch nie gesehen und lächelten darüber. Jedenfalls konnte ich ja alle Impfungen nachweisen, ob das in Zukunft mit diesem digitalen Impfpass noch möglich ist wird sich zeigen, ich kann es eigentlich nicht glauben.Ist ja so ähnlich wie mit Fotos….ausgedruckt seit Jahrzehnten zeigbar, digital abgelegt meist unauffindbar.

NATÜRLICH ist Rassismus in jeglicher Form Scheiße, gar kein Thema.Was Lehmann geschrieben hat (in einer privaten Nachricht, er war halt zu blöd beim absenden) ist freilich Müll. Aber ihn nun wegen so einer relativ harmlosen Bezeichnung aus allen Ämtern zu feuern ist grotesk. Genauso wie den Satz von Aogo („bis zum Vergasen trainieren“) nun zum Ende der Kultur erheben…einfach nur bescheuert.Palmer ist grenzwertig, schon lange. Aber einem PoC (ist das nun korrekt?) Rassismus zu unterstellen ist ja auch etwas abenteuerlich.Meine Fresse, weder ich noch viele andere in meinem Umfeld sind rassistisch oder Ausländerhasser. Aber klar sind auch in unserem Sprachgebrauch Begriffe, die man ohne böse Absichten benutzt, sei es im Berufs- oder im Alltagsleben. Von den mehr oder weniger dümmlichen Witzen über Juden, Schotten und Ostfriesen(!) mal ganz zu schweigen.Aber wahrscheinlich passt das alles in diese merkwürdige Zeit, wo man gendert bis zum Erbrechen oder das Wort Zigeunerschnitzel verpönt ist.

Melinda und Bill Gates haben sich scheiden lassen. Es stellen sich nun natürlich Fragen wie: Wer behält die Kontrolle über das Impfprogramm? Wer bekommt die Nordhalbkugel, wer die Südhalbkugel? Wie werden die Chip-Daten aufgeteilt? Was wird aus der NWO?

Natürlich sind diese Fragen pure Ironie. Aber vor paar Monaten erst gab es ja genügend Leute, die an so einen Unsinn ja glaubten und ernsthaft nachplapperten. Ich würde ja gerne mal bei den Menschen nachfragen, die sich nicht zu blöde waren und auf Demos lautstark dumpfe Parolen brüllten. Was sie wohl denken, wenn sie sich selbst auf für jeden zugänglichen Videos sehen, in denen sie vor laufenden Kameras mit hassverzerrtem Gesicht etwas von „fehlender Meinungsfreiheit und in Deutschland wird man mundtot gemacht“ faselten.

Man greift sich mitunter an den Kopf, kann es einfach nicht fassen. Immer wieder werden von den Gerichten Urteile gefällt, die für normale Bürger in keinster Weise nachzuvollziehen sind. Natürlich ist es meistens rechtlich in Ordnung, für juristisch interessierte Menschen wahrscheinlich auch begründbar. Aber der einfach denkende Bürger will Urteile, die zeigen das die Rechte, die Justiz und die Gesetze auch funktionieren und angewandt werden. Wenn jemand einen Mord begeht, dann kann es doch nicht sein das man dafür nur ein paar Jahre Freiheitsentzug bekommt, im Höchstfall 15 Jahre. Da spielt der Hintergrund, seine Vita oder Herkunft doch keine Rolle, in jedem Land und jeder Religion ist es verboten zu töten. Genauso verhält es sich doch bei Kindesmißbrauch. Da liest man von Fällen, in denen das eigene, minderjährige Kind an pädophile Menschen oder gar an ganze Clubs „vermietet“ werden. Die Eltern dieser Kinder müssen ebenso mit aller Härte bestraft werden, jedes Urteil muß mit den höchsten Möglichkeiten ausgesprochen werden, nicht nur paar Monate auf Bewährung oder gar nur einer Geldstrafe. Ich weiß nicht, wahrscheinlich ist es nur ein subjektives Gefühl, aber irgendwie hat man den Eindruck das sich die Gewaltverbrechen häufen. Aber bei der relativen Milde der Urteile würde es mich auch nicht großartig wundern.

Update: Ich bin kein Mensch, der nach Rache schreit, Immigranten pauschal verdächtigt, keiner der die Todesstrafe fordert oder nach dem Zuchthaus schreit. Ich will auch keinen kleinen Österreicher mehr zurück oder irgendeinen Unrechtsstaat. Aber ich möchte, dass man sich stets bewußt ist bei einem Kapital- oder Mißbrauchsverbrechen die volle Härte des Gesetzes zu spüren. Eigentlich sollte es in einem Rechtsstaat auch so sein.

Welch ein Hype da momantan um die wöchentliche Sonntagsumfrage gemacht wird…..1000 Personen wurden befragt (wer waren die), heraus kam das die Grünen nun erstmals die CDU überholten. Klar, die Grünen reiten momentan auf einer Sympathiewelle, die Kanzlerkandidatenkür lief ja weitgehenst geräuschlos ab. Laschet, Söder und Co demostrierten dagegen mit ihrer Kür, wie man es auf keinen Fall machen sollte. Dennoch sollte man erstmal den Ball flachhalten. Erstens ist noch Zeit bis zur Wahl und zweitens verschreckt man mehr als genug Wähler bis zur selbigen. Am Ende werden sie wohl unter 20% landen.

10. Februar 2020:

Noch am Tag des angekündigten Rückzugs der CDU-Vorsitzenden sagt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, er wolle in Bayern bleiben. „In Bayern ist mein Standort und mein Anker, ich bin bei den bayerischen Wählerinnen und Wählern im Wort“, so Söder im Bayerischen Fernsehen. „Ich bin der festen Überzeugung, es wird sich jemand finden in der CDU, der unbedingt will.“

Mal gepannt ob die Kanzlerkandidatur über das Wochenende entschieden wird. Mir ist da ja völlig wurscht, keiner der beiden bekommt meine Stimme. (aber wer bekommt die überhaupt?) Doch als politisch interessierter Mensch macht man sich ja dennoch Gedanken. Was erwartet denn Markus Söder? Soll sich die CDU mit ihren 15 Landesverbänden jetzt ernsthaft einer Splitterpartei aus dem Alpenraum beugen? Soll die CDU ihren gerade erst gewählten Vorsitzenden Laschet opfern? Naja, letztendlich kann es nur einer werden und sie werden sich „freundschaftlich und einvernehmlich“ einigen.

Ich bin ja ein bekennender „Dschungelcamp“-Zuschauer. Wollte mir vor paar Tagen dann auch mal das vielbeworbene „Promis unter Palmen“ ansehen, bzw hab das dann auch eingeschaltet. Gut, der IQ der meisten, unbekannten Promis ist jedenfalls niedriger als die Außentemperatur. Aber so grottig, niveaulos und asozial wie diese Truppe gab es noch nicht im TV. Doch was sind die Konsequenzen? SAT1 hat sich sogar entschuldigt, aber das sind wohl eher Krokodilstränen. Eine bessere Werbung kann man doch gar nicht bekommen, viele werden nun neugierig die nächste Folge anschauen. Meine Überlegung ist nun aber, warum der Sender die Folge überhaupt gesendet hat. Ist ja nur eine Aufzeichnung, also hätte man sich doch die ganze Sauerei ersparen können. Ich werde mir jedenfalls keine weitere Episode ansehen. Das ist kein Trash-Tv, das ist purer Scheißdreck!

Wer wird es nun werden? Die Entscheidung steht unmittelbar bevor, keiner der Kandidaten will zurücktreten. Dabei ist auch Söder in der Union nicht unumstritten: Mangelnde Teamfähigkeit, ausgeprägter Egoismus, hohe politische Flexibilität – das sind nur einige Vorbehalte gegen ihn. Viele nehmen ihm auch den monatelangen Eiertanz um seine Kanzlerkandidaten-Ambitionen und seine Stichelei aus der Deckung heraus gegen Laschet übel. Und dass er den Machtkampf jetzt so auf die Spitze treibt, dürfte die Söder-Kritiker in ihrer Einschätzung nur bestätigen. Schließlich hatte Söder am Sonntag noch angekündigt, sich „ohne Groll“ einzuordnen, sollte sich die CDU hinter Laschet stellen. Der Mann ist einfach unberechenbar. Wobei auch Laschet für mich persönlich auch nicht geeignet ist. Wir werden sehen….