Impfpass

Der erste „Schuß“ ist nun drinnen, die erste Corona-Schutzimpfung verabreicht. In gut 5 Wochen ist der zweite Termin, in gut 8 Wochen soll ja dann der volle Schutz vorhanden sein. Ist ja schon so, dass man sich nun sicherer fühlt, sich vor dem Virus nun nicht mehr fürchten muß. Die Impfung muß nun ja aber auch dokumentiert werden, die Frage ist erstmal wie man das machen soll. Ich habe ja immer noch meinen Impfpass von 1976, so einen Art Faltplan in den in nun knapp 50 Jahren alles an Impfungen eingetragen wurde. Viele Menschen im Impfzentrum hatten so einen Ausweis noch nie gesehen und lächelten darüber. Jedenfalls konnte ich ja alle Impfungen nachweisen, ob das in Zukunft mit diesem digitalen Impfpass noch möglich ist wird sich zeigen, ich kann es eigentlich nicht glauben.Ist ja so ähnlich wie mit Fotos….ausgedruckt seit Jahrzehnten zeigbar, digital abgelegt meist unauffindbar.