FDP

Wenn ich die Ergebnisse der Umfragen zu diversen Wahlen lese und mir die Stimmenzuwächse der FDP anschaue…..da drängt sich der Gedanke auf, dass die FDP mehr von der Schwäche der anderen Parteien profitiert als von der eigenen Stärke getragen wird.

Kennt eigentlich (außer FDP-Mitgliedern) ein Wähler noch andere Kandidaten neben Lindner und Kubicki? Also mir fällt so spontan niemand ein.

Heizung

Man kann es ja fast nicht glauben…..nach langem Warten den kompletten Winter hindurch ist nun endlich die Heizung installiert und zumindest provisorisch nutzbar. Der bewährte, gasbetriebene Baustellenofen kann nun weggeräumt werden. Wenn jetzt noch bei beginnendem Sommer die Sanitäreinrichtungen fertig würden….

Impfpass

Der erste „Schuß“ ist nun drinnen, die erste Corona-Schutzimpfung verabreicht. In gut 5 Wochen ist der zweite Termin, in gut 8 Wochen soll ja dann der volle Schutz vorhanden sein. Ist ja schon so, dass man sich nun sicherer fühlt, sich vor dem Virus nun nicht mehr fürchten muß. Die Impfung muß nun ja aber auch dokumentiert werden, die Frage ist erstmal wie man das machen soll. Ich habe ja immer noch meinen Impfpass von 1976, so einen Art Faltplan in den in nun knapp 50 Jahren alles an Impfungen eingetragen wurde. Viele Menschen im Impfzentrum hatten so einen Ausweis noch nie gesehen und lächelten darüber. Jedenfalls konnte ich ja alle Impfungen nachweisen, ob das in Zukunft mit diesem digitalen Impfpass noch möglich ist wird sich zeigen, ich kann es eigentlich nicht glauben.Ist ja so ähnlich wie mit Fotos….ausgedruckt seit Jahrzehnten zeigbar, digital abgelegt meist unauffindbar.

Rassismus

NATÜRLICH ist Rassismus in jeglicher Form Scheiße, gar kein Thema.Was Lehmann geschrieben hat (in einer privaten Nachricht, er war halt zu blöd beim absenden) ist freilich Müll. Aber ihn nun wegen so einer relativ harmlosen Bezeichnung aus allen Ämtern zu feuern ist grotesk. Genauso wie den Satz von Aogo („bis zum Vergasen trainieren“) nun zum Ende der Kultur erheben…einfach nur bescheuert.Palmer ist grenzwertig, schon lange. Aber einem PoC (ist das nun korrekt?) Rassismus zu unterstellen ist ja auch etwas abenteuerlich.Meine Fresse, weder ich noch viele andere in meinem Umfeld sind rassistisch oder Ausländerhasser. Aber klar sind auch in unserem Sprachgebrauch Begriffe, die man ohne böse Absichten benutzt, sei es im Berufs- oder im Alltagsleben. Von den mehr oder weniger dümmlichen Witzen über Juden, Schotten und Ostfriesen(!) mal ganz zu schweigen.Aber wahrscheinlich passt das alles in diese merkwürdige Zeit, wo man gendert bis zum Erbrechen oder das Wort Zigeunerschnitzel verpönt ist.

Scheidung

Melinda und Bill Gates haben sich scheiden lassen. Es stellen sich nun natürlich Fragen wie: Wer behält die Kontrolle über das Impfprogramm? Wer bekommt die Nordhalbkugel, wer die Südhalbkugel? Wie werden die Chip-Daten aufgeteilt? Was wird aus der NWO?

Natürlich sind diese Fragen pure Ironie. Aber vor paar Monaten erst gab es ja genügend Leute, die an so einen Unsinn ja glaubten und ernsthaft nachplapperten. Ich würde ja gerne mal bei den Menschen nachfragen, die sich nicht zu blöde waren und auf Demos lautstark dumpfe Parolen brüllten. Was sie wohl denken, wenn sie sich selbst auf für jeden zugänglichen Videos sehen, in denen sie vor laufenden Kameras mit hassverzerrtem Gesicht etwas von „fehlender Meinungsfreiheit und in Deutschland wird man mundtot gemacht“ faselten.

Gerichtsurteile

Man greift sich mitunter an den Kopf, kann es einfach nicht fassen. Immer wieder werden von den Gerichten Urteile gefällt, die für normale Bürger in keinster Weise nachzuvollziehen sind. Natürlich ist es meistens rechtlich in Ordnung, für juristisch interessierte Menschen wahrscheinlich auch begründbar. Aber der einfach denkende Bürger will Urteile, die zeigen das die Rechte, die Justiz und die Gesetze auch funktionieren und angewandt werden. Wenn jemand einen Mord begeht, dann kann es doch nicht sein das man dafür nur ein paar Jahre Freiheitsentzug bekommt, im Höchstfall 15 Jahre. Da spielt der Hintergrund, seine Vita oder Herkunft doch keine Rolle, in jedem Land und jeder Religion ist es verboten zu töten. Genauso verhält es sich doch bei Kindesmißbrauch. Da liest man von Fällen, in denen das eigene, minderjährige Kind an pädophile Menschen oder gar an ganze Clubs „vermietet“ werden. Die Eltern dieser Kinder müssen ebenso mit aller Härte bestraft werden, jedes Urteil muß mit den höchsten Möglichkeiten ausgesprochen werden, nicht nur paar Monate auf Bewährung oder gar nur einer Geldstrafe. Ich weiß nicht, wahrscheinlich ist es nur ein subjektives Gefühl, aber irgendwie hat man den Eindruck das sich die Gewaltverbrechen häufen. Aber bei der relativen Milde der Urteile würde es mich auch nicht großartig wundern.

Update: Ich bin kein Mensch, der nach Rache schreit, Immigranten pauschal verdächtigt, keiner der die Todesstrafe fordert oder nach dem Zuchthaus schreit. Ich will auch keinen kleinen Österreicher mehr zurück oder irgendeinen Unrechtsstaat. Aber ich möchte, dass man sich stets bewußt ist bei einem Kapital- oder Mißbrauchsverbrechen die volle Härte des Gesetzes zu spüren. Eigentlich sollte es in einem Rechtsstaat auch so sein.