Demonstrationen

[..] Die Teilnehmer seien augenscheinlich überwiegend aus dem bürgerlichen Lager gekommen und hätten insgesamt eher keine erkennbare Tendenz zu gewalttätigen Aktionen gezeigt. [..] Nach Angaben eines Polizeisprechers seien mehrere Beamte angegriffen worden. Auch Journalisten wurden angegangen und beschimpft. Die Polizisten setzten den Angaben zufolge Schlagstöcke und Pfefferspray ebenso ein wie den Wasserwerfer. Es habe rund ein Dutzend Festnahmen wegen Straftaten gegeben; überwiegend wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruchs.

So lautet der Polizeibericht zu der Demonstration in Kassel. Muß man ja nicht unbedingt verstehen. Ich kapiere ja auch nicht, warum die Polizei es in keiner Stadt fertig bringt, eine unter Auflagen genehmigte Demo, an die sich absolut niemand hält, aufzulösen. Der Mob scheint so langsam die Macht auf der Straße zu übernehmen, das kann für unser Rechtssystem nur schlecht sein. Oder letztendlich sogar das Ende aller Demokratie.