Lothar Illig

Schließlich hat jeder ein Recht auf meine Meinung

Da schaut das neuartige Coronavirus blöd aus der Wäsche! Damit es sich nächste Woche nicht verbreitet, ist bereits morgen Ostern. Das entschied die Bundeskanzlerin am heutigen Karsamstag. „Um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virusgeschehens in der nächsten Woche zu verhindern, ist bereits morgen Ostern“, verkündete die Kanzlerin am heutigen Karsamstag. Kritik an dem Umstand, dass die …

weiterlesen

Also dieser dümmliche, im Internet aufgerufene „TestBoykott“ ist ja eigentlich dann doch die beste Sache seit langem! Wenn man bei Events, Geschäften etc. nur noch mit gültigem Test Zutritt bekommt, kann man sich in Zukunft sicher sein, dass keine Coronaleugner, Verschwörungsmystiker, Nazis etc. anwesend sind. Ein Traum!

Zitat: Ostern soll „Ruhephase“ sein +++Die Ostertage sollen sich angesichts steigender Infektionszahlen nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer „Ruhephase“ entwickeln. Es gehe darum, die dritte Welle ein Stück weit zu durchbrechen, sagt Merkel nach den Beratungen mit den Ministerpräsidenten der Länder. Der 1. sowie der 3. April sollen einmalig als „Ruhetage“ definiert …

weiterlesen

Ganz sachlich gefragt… Was soll das bringen? Die Gastro und andere Läden sind doch eh zu, wo will man denn da nach 21 Uhr noch großartig hin? Bescheuerte Idee, wie ich finde. Schafft endlich ein gescheites Krisenmamagement, sorgt dafür (notfalls per Dekret), dass die Pharmaindustrie Sub-Lizenzen vergeben muß und alle Ärzte auch impfen dürfen.

[..] Die Teilnehmer seien augenscheinlich überwiegend aus dem bürgerlichen Lager gekommen und hätten insgesamt eher keine erkennbare Tendenz zu gewalttätigen Aktionen gezeigt. [..] Nach Angaben eines Polizeisprechers seien mehrere Beamte angegriffen worden. Auch Journalisten wurden angegangen und beschimpft. Die Polizisten setzten den Angaben zufolge Schlagstöcke und Pfefferspray ebenso ein wie den Wasserwerfer. Es habe rund …

weiterlesen

In der Kasseler Innenstadt sind wieder Demonstranten unterwegs, häufig auch aggressives Auftreten. Ich bin froh, in einem Staat zu leben, in dem die Meinungsfreiheit höchstes Gut ist. Aber Existenzangst hin oder her. Diese Menschen haben heute hier so viele unbeteiligte Personen in Bedrängnis gebracht, das ich hier kein Verständnis mehr haben kann. Und damit meine …

weiterlesen

Nachdem russische Wissenschaftler in Moskau im letzten Jahr bis zu einer Tiefe von 100 m gegraben hatten, fanden sie Spuren einer Kupferleitung, die auf ein Alter von 1000 Jahren datiert wurde, und kamen zu dem Schluss, dass ihre Vorfahren schon vor tausend Jahren ein funktionierendes Telefonnetz hatten. Um nicht davon abgehängt zu werden, gruben in …

weiterlesen