Fö(o)rderung

„Der Online-Einzelhändler Amazon will seine US-Beschäftigten mit Prämien zu einer Corona-Impfung ermuntern. Sie würden pro Dosis 40 Dollar erhalten, kündigt das Unternehmen an. „Da Covid-19-Impfstoffe für Mitarbeiter an vorderster Front verfügbar werden, bitten wir unsere Beschäftigten, sich zum frühestmöglichen Zeitpunkt impfen zu lassen, um sich selbst, ihre Familien und Gemeinden zu schützen“, begründet Amazon das Vorgehen. An vielen Amazon-Standorten solle zudem die Möglichkeit zur Impfung angeboten werden. Auch andere US-Unternehmen fordern ihre Mitarbeiter auf, sich impfen zu lassen. Dazu gehören die Kaffeehaus-Kette Starbucks, der Konsumgüter-Hersteller Unilever und Supermarkt-Ketten wie Aldi und Lidl.“

Genau so wird es auch in Deutschland kommen. Und schwuppdiwupp werden 90+ Prozent durchgeimpft sein.

Passt dann ja auch wieder!