Bei der Bundeswehr wurde nun der Vorschlag eingereicht, einige Dienstgrade zu gendern. Und das, obwohl die Frauen in der Bundeswehr zum allergrößten Teil dagegen sind. Mal ehrlich, ist ja auch der größte Quatsch.

Aus dem Major soll nun die „Frau Majorin“, aus dem Bootsmann die „Bootsfrau“ und aus dem Brigadegeneral die „Frau Brigadegeneralin“ werden. Der Feldwebel soll in Zukunft dann „Frau Feldwebelin“ heißen.

Nein Nein, das mag ja gesellschaftlich, juristisch, emanzipationsmäßig und sonstwas alles in Ordnung sein. Aber muß man wirklich (gegen den Willen der Betroffenen) das dann auch anwenden? Wie weit soll denn der Genderwahn getrieben werden? Hat man in Deutschland wirklich keine anderen Probleme mehr?

Von der Einteilung und Unterscheidung in drei Geschlechter will ich erst gar nicht reden….

Kommentar verfassen