G20

3 Jahre ist der G20-Gipfel in Hamburg nun schon her.

3 Jahre, in denen nach den Randalierern gesucht und ermittelt wurde. Sicherlich kein leichtes Unterfangen. Bislang konnten die Ermittler erst fünf mutmaßliche Beteiligte identifizieren, es handelt sich um vier Männer aus Hessen und einen französischen Staatsbürger. Seit 2018 müssen sie sich vor dem Hamburger Landgericht wegen schweren Landfriedensbruchs und Mittäterschaft bei Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die vier Deutschen geben zwar zu, bei dem Zug auf der Elbchaussee dabei gewesen zu sein, Straftaten hätten sie allerdings nicht begangen. Der Franzose äußert sich nicht zur Sache. Ende dieser Woche wird das Urteil erwartet.